26 Jahre Sakkara

SAKKARA wurde im Jahr 1986 gegründet und steckte somit in den Kinderschuhen.

Die Sendungen wurden im Wohnzimmer gepackt, später kam eine Garage und dann das erste Lager in Landau dazu, an das sich viele unserer treuen Kundinnen bestimmt noch erinnern werden. Unser erstes "Bauchtanz-Prospekt" umfasste damals ganze 2 Seiten. Ein Ladengeschäft gab es am Anfang nicht da wir es uns gar nicht leisten konnten und es damals auch nur eine handvoll Tänzerinnen gab. Dafür machten wir "Bazare" auf verschiedenen Veranstaltungen und lernten dabei die Bedürfnisse und Wünsche unserer Kundinnen persönlich kennen. Viele Tänzerinnen haben uns dabei geholfen unsere Produkte besser zu machen, gaben uns Tips und Anregungen die alle mit den kommenden Kollektionen umgesetzt wurden. Das Wichtigste aber: wir durften Fehler machen, aus denen wir lernen und uns entwickeln konnten!

Da unsere Kundinnen in ganz Deutschland verteilt waren wurde das Versenden der Bauchtanzkostüme selbstverständlich. Hierbei entstand die wichtigste Geschäftsgrundlage: wenn wir "Mist" verschicken - kommt "Mist" zurück - unsere Kundinnen werden unzufrieden, bestellen nichts mehr und erzählen dies auch noch ihren Bauchtanz-Kolleginnen.

Eine schlechtere Werbung kann man sich nicht vorstellen und darum gilt seit jeher: "Verarbeitung und Qualität sollten immer so gut wie möglich sein - dann sind unsere Kundinen zufrieden!"

Mittlerweile ist die "SAKKARA-Qualität" ein Begriff, der in der Szene nicht mehr wegzudenken ist.

Heute arbeitet das SAKKARA-Team auf fast 1500 qm mit Laden, Lager und Versand, der Katalog umfasst mittlerweile 128 Seiten, aber unsere Philosophie ist trotz Preisdruck und Rationalisierung die alte geblieben - und das nicht nur bei der Qualität!

Wir produzieren seit jeher umweltgerecht: von der Entstehung eines Produktes bis hin zu dessen Versand! Wir verwenden stets nur die besten Ausgangsmaterialen. Zum Beispiel AZO-freie Farben zum Färben unserer Stoffe, denn krebserregende AZO-Farben werden nach wie vor in Indien aus Kostengründen verwendet und sind in vielen auf dem Markt erhältlichen Standardartikeln enthalten, nickelfreie Rohmaterialien für unsere Schmuckserie, durchgefärbte Qualitätspailletten, geschliffene Glasperlen, hochwertigen Chiffon, Samt und Mikrofasern und natürlich echten, geschliffenen Strass.

Unsere ausländischen Produktionsstätten sind die gleichen wie vor 20 Jahren, wodurch wir über die Jahre hinweg kontinuierlich den Lebensunterhalt vieler Familien und die Schulausbildung deren Kinder sichern konnten. Vor ca 12 Jahren hat SAKKARA den Bau einer großen Betriebsstätte in Fernost ermöglicht, in der westliche Arbeitsbedingungen geschaffen wurden.
Durch unsere regelmäßigen Auslandsaufenthalte vor Ort, der Überprüfung der Produktionsstätten und unserer engen Kooperation mit unseren dort tätigen Produktionsleitern kennen wir viele unserer erfahrenen Schneider- und Stickerinnen persönlich und können Ihnen auch ruhigen Gewissens versichern, dass Kinderarbeit bei uns ein absolutes Tabu ist!

Heute zählt SAKKARA zu den größten Produzenten und Versendern weltweit. Zum Lieferprogramm zählen: orientalische Bauchtanzkostüme, Bauchtanz-Kleidung, Tribal-Kostüme, Bauchtanz-Musik auf CDs und DVDs bis zum Bauchtanz Zubehör - aber auch Standards wie Hüfttuch, Rock, Schleier, Gürtel, Schuhe, Kleider und Kleidung für das Training sind ebenfalls fester Bestandteil. Darüber hinaus betreuen wir mittlerweile über 115.000 Kundinnen in über 42 verschiedenen Ländern.

An dieser Stelle möchten wir uns aufrichtig bei unseren Kunden für ihre Treue und das jahrelang entgegengebrachte Vertrauen bedanken, dies hat SAKKARA dahin gebracht hat, wo es heute steht.

Wir freuen uns, Ihnen unseren aktuellen Katalog mit vielen neuen, exklusiven Kostümideen und einem breitem Spektrum an Trainingskleidung von Gr. 36-52 und ausgesuchten Accessoires präsentieren zu können. Wie immer beste Qualität zu fairen Preisen, ein hohes Maß an Funktionalität und ein zeitgemäßes, vielseitiges Design in tollen neuen Farben für jeden Anspruch und Geschmack!

1. Verhaltenskodex – NEIN zu Kinderarbeit und Co.

Wer als Hersteller oder Lieferant mit uns zusammenarbeiten will muss unseren Verhaltenskodex akzeptieren und befolgen. Die Zeiten für Kinderarbeit sind vorbei, deshalb weigern wir uns auch diverse hübsche „absolute Sonderangebote“ von fremden Zulieferern ins Programm aufzunehmen, weil wir wissen, dass diese Preise nur durch Zwangs- oder Kinderarbeit erreicht werden konnten. Ein Mindestlohn der es erlaubt eine Familie zu ernähren ist bei unseren Herstellern Pflicht. Es freut uns immer wieder, wenn wir bei Besuchen vor Ort feststellen, dass Frauen und Männer verschiedener Altersgruppen und Religionen problemlos zusammenarbeiten. Die Mitarbeiter unserer Lieferanten haben normale Arbeitsschichten, sie erhalten Sozialräume, es gibt einen Sicherheitsstandard der eingehalten werden muss – und natürlich dürfen sie aufgrund ihres Geschlechts oder ihrer Religion nicht diskriminiert werden.       

2. Unternehmenskultur – "geht nicht", gibt's nicht!

Bei Sakkara arbeiten bedeutet eine ganz neue Erfahrung des Umgangs miteinander. Die Türen stehen offen, Probleme werden sofort angesprochen und im Team wird eine praxisnahe Lösung gesucht und umgesetzt. Das Team der Boutique kennt das Team der Versandabteilung, sie arbeiten Hand in Hand, ebenso setzt sich jede unserer Mitarbeiterinnen für ihre Kolleginnen ein. Wir reden miteinander - manchmal sehr direkt, ehrlich, offen, geraderaus. Dass eine Mitarbeiterin von Voll- auf Teilzeit wechselt, weil sich Nachwuchs angekündigt hat wird ebenso akzeptiert und aufgefangen wie eine gesundheitlich notwendige Auszeit oder die Tatsache, dass Mitarbeiterinnen mit Kindern natürlich ihren Urlaub in den Ferienzeiten nehmen wollen. Benötigen Mitarbeiterinnen für eine bestimmte Zeit eine andere Arbeitszeit, oder müssen kurzfristig private Termine wahrnehmen – dann werden die Kolleginnen informiert und diese übernehmen für die Abwesenheitszeit die Aufgaben der fehlenden Kollegin. Unsere zufriedenen Mitarbeiterinnen sind die Säulen auf denen das Unternehmen ruht - auf sie können wir zählen. Fragen Sie unseren Chef – er weiß das! Es macht Spaß bei Sakkara zu arbeiten – und wir feiern auch gemeinsam, gehen zusammen essen. Wir arbeiten hart – aber wir haben auch viel Spaß miteinander!  

Bei Fragen und Anregungen zum Thema Qualität sind wir gern persönlich für Sie da! Telefonisch unter der Tel-Nr.: 07221-27676-0, per Fax an 07221-27676-18 oder per E-Mail an info@sakkara.de